Elterninfotage am EVG

All diejenigen, die aktuell darüber nachdenken, wie es nach der 4. Klasse weitergehen soll, laden wir herzlich zum Nachmittag der offenen Tür ans Evangelische Gymnasium ein. Wir bieten in diesem besonderen Jahr kurze Führungen an, um das Gebäude, die Lehrer und das Schulkonzept näher kennenzulernen. Auch für bereits Entschlossene ist dies eine Möglichkeit, um sich vor Ort umzuschauen und noch offene Fragen zu stellen. Die Führungen finden am Donnerstag, den 25. November, und Donnerstag, den 02. Dezember, jeweils von 14-17 Uhr zu jeder vollen Stunde statt. Aufgrund der aktuellen Lage müssen Sie sich jedoch vorher anmelden. Dabei ist jeweils ein Kind mit einer Begleitperson zugelassen. Nach derzeitiger Allgemeinverfügung müssen Sie während der Führung im Haus eine Maske tragen und beim Einlass einen 3G-Nachweis erbringen. Bei Schülern reicht dabei der Nachweis über die Teilnahme am verbindlichen Testangebot. Bei den Führungen haben wir ausreichend Aufenthalte im Freien eingeplant, sodass regelmäßig für kurze Maskenpausen gesorgt sein wird. 

Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat bei Frau Pechthold unter Tel: 03693/8806345 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Wir freuen uns darauf, Ihnen das EVG zeigen zu dürfen und sind gespannt, unseren 13. Jahrgang vorab kennenzulernen.  

 

Das Kollegium des EVG

Ihr seid noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk?

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Lehrer*innen, liebe Interessierte,


wir, die Schüler der 12. Klasse, haben ein Fundraising-Projekt gestartet, um unsere Abikasse auch in den Zeiten von Corona etwas aufzubessern.
Wie das geht? Ganz einfach!
Ihr findet hier einen Produktkatalog mit nachhaltigen und fair produzierten Produkten, von jedem bestellten Produkt gehen 4€ in unsere Abikasse, wir würden uns alle sehr freuen, wenn ihr uns unterstützen würdet!
Schreibt uns einfach euren Namen, eure Klasse euer Wunschprodukt und eure Größe an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Schüler*innen der 12. Jahrgangsstufe des EVG

PS: Die Produkte eignen sich auch perfekt als Weihnachtsgeschenk!

 Link zur PDF

Zwischenstand Benefizlauf und Spendenziel

Liebe Schulgemeinde,

mit dem heutigen Tag bleibt noch genau eine Woche, um die Spenden zugunsten des Peter Joerres Gymnasium im Ahrtal auf unsere Bankverbindung zu überweisen.

Aktuell stehen wir bereits bei 4207,13 €! Das ist absolut bemerkenswert, aber da geht noch mehr! Gemeinsam schaffen wir bestimmt auch die 5000€ oder gar die 5555€- Marke zu erklimmen.

 

 

Fußballturnier des Landkreises „Jugend trainiert für Olympia“ WK III männlich

Bei Regenwetter und ungemütlichen Bedingungen wurde am 5. Oktober das Fußballturnier der Schulen des Landkreises in der WK III (Jahrgänge 2008-2010) männlich im Stadion am Maßfelder Weg in Meiningen ausgetragen. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl (4 Mannschaften) wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ jeweils 2x 12 Minuten gespielt.

Denkbar unglücklich starteten unsere Jungs ins Turnier mit einem in letzter Sekunde durch einen Abpraller erzielten Tor der Mannschaft des Rhöngymnasiums Kaltensundheim. So ging das Spiel trotz guter Leistung mit 0:1 verloren.

In der zweiten Partie war die körperlich deutlich überlegene Auswahl des Henfling Gymnasiums der Gegner. Auch dieses Spiel ging trotz enormen Einsatzes und einiger herausgespielter, aber nicht genutzter Großchancen deutlich mit 0:3 zu unseren Ungunsten aus.

So kam es schließlich im letzten Spiel gegen die Mannschaft der TGS Grabfeld zum Entscheidungsspiel um Platz 3 im Turnier, welches aufgrund einer souveränen Leistung deutlich mit 7:1 gewonnen werden konnte. Somit konnte der Mannschaftskapitän Vincent die Urkunde für den 3. Platz entgegennehmen.

Turniersieger und damit Vertreter des Landkreises beim Thüringenausscheid wurde die Mannschaft des Henfling Gymnasiums. Unseren herzlichen Glückwunsch!

Im Bild die Auswahl des EVG in der WK III männlich:

Michael Praetorius meets Evangelisches Gymnasium Meiningen

Dieser Schuljahresbeginn stand für die 9. Klassen des Evangelischen Gymnasiums ganz unter den Vorzeichen der Renaissance. Das als "Güldener Herbst" bekannte und renommierte Festival Alter Musik Thüringen präsentierte sich in diesem Jahr in Meiningen und kooperierte dabei erstmals mit einer Schule, die einen interdisziplinären Renaissance-Nachmittag im Volkshaus ausgestalten würde. Der Titel des Nachmittags, "Praetorius meets education", verwies auf die inhaltliche Ausrichtung:

Michael Praetorius, Komponist und Gelehrter der späten Renaissance, wurde in seinem 400. Jubiläumsjahr durch den "Güldenen Herbst" mit anspruchsvollen Chor- und Instrumentalkonzerten in Meiningen geehrt. Auch wenn der Name Praetorius nicht jedermann geläufig ist, kennen doch die meisten mit "Es ist ein Ros entsprungen" seine bekannteste Chorkomposition. Als sich die Veranstalter des "Güldenen Herbst" beim Evangelischen Gymnasium nach einer möglichen Zusammenarbeit erkundigten, gab es keine lange Überlegung. Aber so ein ausgestalteter Renaissance-Nachmittag braucht viel Arbeit, viele Proben und viel Vorbereitung. Deshalb widmeten sich die beiden 9. Klassen und der Schulchor zunächst in einer Projektwoche ausschließlich Praetorius und seiner Zeit. Mit Mareike Greb, einer erfahrenen Choreographin und Schauspielerin, erarbeiteten Schülerinnen die authentischen Tänze der Renaissance, unter der Leitung von Kreiskantor Sebastian Fuhrmann studierte der Schulchor Praetorius-Sätze ein, und das Kollegium der Schule unterstützt das breit gefächerte Projekt in weiteren Facetten: Schauspiel, Gestalten von Kostümen und Bühnenbildern, Darstellung der historischen Einbettung und nicht zuletzt eine kulinarische Begleitung mit selbst Gekochtem, Gebackenem und Gemostetem nach orignalen Rezepten des 16. und 17. Jahrhunderts.

Alle Ergebnisse konnten am 2. Oktober im Volkshaus, unterstützt durch die instrumentale Expertise des Ensembles "L'Alta Bellezza", mit Ohren, Augen und Mund ausführlich genossen werden. Für viele Schüler war es der erste öffentliche Auftritt auf einer großen Bühne, aber trotz der knappen Probezeiten und dem obligatorischen künstlerischen Chaos überzeugten alle Beteiligten souverän mit einem Programm, das dem Publikum eine kulturelle Zeitreise in die Renaissance bot. Das Instrumentalensemble wurde dem Bildungsaspekt der Veranstaltung durch die Vorstellung ihrer Instrumente - Zink, Dudelsack, Pommer usw. - gerecht, und Mareike Greb beendete das Programm schwungvoll mit einer Mitmach-Renaissance-Choreographie. Die Veranstalter des Güldenen Herbstes gaben sich vom Ergebnis des Nachmittags begeistert und haben unsere Schule für die nächste Kooperation in zwei Jahren vorgemerkt - wir freuen uns darauf!

 

0 Tore, 0 Punkte, aber viele Erlebnisse und Erfahrungen

Gegen überlegene Mannschaften aus Wasungen, Kaltennordheim, Kaltensundheim, vom Henfling Gymnasium und von der Pulverrasenschule konnte die Auswahl des EVG in der WK II männlich trotz starker kämpferischer Leistung leider weder Tore noch Punkte erzielen und belegte somit Rang 6 im Fußballturnier „ Jugend trainiert für Olympia“ des Landkreises Schmalkalden-Meiningen. Trotzdem verließen die Jungs das Stadion nicht mit hängenden Köpfen, sondern freuen sich schon auf die Neuauflage im kommenden Jahr, bei der sie eine bessere Platzierung anstreben.

Im Bild die Auswahl des EVG in der WK II männlich:

Benefizlauf am kommenden Mittwoch

 Als Mitte Juli in weniger als einem Tag die gleiche Regenmenge herabfiel, die sonst über einen Monat verteilt abregnet, kam es vor allem in Teilen von Reinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zu verheerenden Überschwemmungen. Es waren schockierende Bilder, vor allem aus dem Ahrtal, die überall im Land Betroffenheit auslösten. Viele Menschen verloren ihr Leben oder wurden verletzt, Privathaushalte, aber auch Unternehmen oder Vereine stehen noch immer buchstäblich vor den Trümmern ihrer Existenz. 

 

Wir sind in der glücklichen Lage helfen zu können. Dafür hat die Schule einen Spendenlauf im Stadion am Maßfelder Weg organisiert. Am Mittwoch, den 29.09.2021 ab 12 Uhr läuft die gesamte Schulgemeinschaft Runde um Runde für den guten Zweck. Im Vorfeld haben sich die Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 -12 einen Spender gesucht, der pro gelaufene Runde einen Betrag geben möchte. 

 

Empfänger der erlaufenen Spenden des Benefizlaufs wird das Peter Joerres Gymnasium in Ahrweiler sein, welches besonders heftig von der Flut getroffen wurde. Auf unabsehbare Zeit können dort Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte nicht in das Schulgebäude zurück. 

 

Das Peter Joerres Gymnasium in Ahrweiler und das Evangelische Gymnasium in Meiningen verbinden derweil nicht wenige Punkte bezüglich des Schulprofils und der gemeinschaftlichen Ausrichtung. Zum Beispiel haben Offenheit, Selbstständigkeit und soziale Verantwortung in beiden Schulprofilen einen großen Stellenwert. Gerade die planmäßige Förderung der Selbstständigkeit durch Freiarbeitsphasen und Projektlernangebote von Klasse 5 – 12 sind ein eine Expertise beider Schulen. Schülerinnen und Schüler haben auch in der Öffentlichkeit auf den Klimaschutz aufmerksam gemacht, Projekttage zum Klima bereicherten vergangene Schuljahre in den Regionen gleichsam. Beide Schulen haben einen engagierten Förderverein, der sich um die Gemeinschaft an der Schule bemüht. 

 

Es bleibt spannend, welche Summe unsere Schulgemeinschaft erlaufen wird. Auch Sie, oder Ihre Firma, können sich als Spender zur Verfügung stellen. 

 

Innenansicht...abcdef.Überschwemmtes Gymnasium in Ahrweiler

Besuch des Achava-Schülerforums

Am Montag, d. 27. September fuhr die Klassenstufe 10 des EvG Meiningen voller Vorfreude Schülerforum im Rahmen des Achava-Festspiele 2021 nach Erfurt in den Landtag. Endlich findet ein solches Treffen wieder in Präsenz statt. Gemeinsam mit anderen Schülern nahmen alle zur Eröffnung im Plenarsaal Platz. Das war ein ungewohntes Gefühl, auf dem Stuhl eines „echten“ Parlamentariers zu sitzen. Anhand der aufgedruckten Namen konnte man das auch gut erkennen. Nach der Begrüßung und einer musikalischen Einstimmung fanden am Vormittag die ersten Workshops statt, nach der Mittagspause dann noch weitere. Die Schüler trafen dort auf interessante Gesprächspartner und Darsteller. Sie gewannen neue Eindrücke und konnten sich austauschen.
Alles in allem war es ein gelungener Tag, der im Gedächtnis bleibt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass in einem der Workshops ein gebastelter Drache entstand, der nun das Klassenzimmer ziert.

 

Informationen zum Schuljahresbeginn Schuljahr 2021/22

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Ferien sind fast vorbei und das neue Schuljahr beginnt. Ähnlich wie im letzten Jahr beginnen wir dieses Schuljahr auch unter Pandemiebedingungen. Konkret heißt das: Maskenpflicht (auch im Unterricht) und Testpflicht für alle (egal ob geimpft oder genesen). Benutzt werden dafür die Lolli-Tests, die aus dem letzten Schuljahr noch bekannt sein sollten (Saliva SARS-CoV-2 (2019-nCoV) Antigen Test Kit (Nanocarbon Assay)) und in Ausnahmefällen auch als Spucktest durchgeführt werden können.

Mittlerweile besuchen 402 Schülerinnen und Schüler unsere Schule und werden von mehr als 30 Lehrerinnen, Lehrern und Erziehungspersonal unterrichtet und betreut. Eine Vielzahl von neuen Kolleg*innen verstärkt uns Team in diesem Schuljahr!

Es folgen nun einige aktuelle Informationen zum Ablauf des ersten Schultags am Montag, dem 06.09.2021:

Wir starten in der Basisphase (ehemals Grün). Weitere Informationen zum neuen Stufenkonzept finden Sie hier

Um einen reibungslosen Zugang zum Schulgebäude zu gewährleisten und kein Verkehrschaos zu produzieren, bitten wir darum, dass Schüler*innen, die mit dem PKW zur Schule gebracht werden, in der Berliner Straße im Bereich des Friedhofs auszusteigen und den Rest des Weges zu Fuß zurückzulegen.

Tagesablauf:

  • Das Schulgelände ist ab 7 Uhr geöffnet. Der Zugang zu den Unterrichtsräumen ist ab 7:25 Uhr möglich.
  •  Auf dem Schulgelände angekommene Schüler*innen warten in ihrem ausgeschriebenen Bereich dort mit Maske (Klasse 5/6: Alltagsmaske, Klasse 7-12: qualifizierte Maske).
  • Unterrichtsbeginn ist wie gewohnt um 07:45 Uhr.
  • Für alle Klassen findet am Montag ein Einführungstag unter Regie der Klassenleitung statt. Der Montag endet für alle Schüler*innen nach der 6.Stunde.
  • Für die 5. Klassen findet auch am Dienstag noch ein Einführungstag unter der Regie der Klassenleitung statt (1. - 6. Stunde).
  • Die 6. - 12. Klassen haben ab Dienstag Unterricht nach Plan bzw. Vertretungsplan.
  • Für die 5.-12. Klassen findet in der ersten Woche üblicherweise kein Nachmittagsunterricht statt. Individuelle Absprachen mit Lehrer*innen der Oberstufe sind möglich!

 

 Treffpunkte der Klassen 

Klasse

5a

5b

6a

6b

7a

7b

8a

8b

Raum

A102

A101

A204

A201

N104

A103

N201

N101

Klasse

9a

9b

10a

10b

11-Kunst

11-Musik

12-K1

12-K2

Raum

N303

N105

N103

N203

N304

N204

Turnhalle

Turnhalle

 

Geltende Hygieneregeln zur Beachtung:

  • Haltet euch auch außerhalb eures Klassenverbandes an die geltenden Hygieneregeln, also kein Körperkontakt, keine Umarmungen, kein Händeschütteln, Mindestabstand 1,50 m.
  •  Jeder Schüler ist verpflichtet, eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) mitzubringen.
  •  Die MNB ist überall zu tragen, wo der Mindestabstand von 1,50m nicht eingehalten werden kann. (Unterricht, Klassenraum, Flur, Toilette, Mischbereiche auf den Treppen außen und im Gebäude, …).
  • Die Mittagspause wird anders als gewohnt aufgeteilt: 
    •  Klassenstufen mit ungerader Zahl (5, 7, 9, 11) von 12:00 Uhr bis 12:20 Uhr, also nach der 5. Stunde
    • Klassenstufen mit gerader Zahl (6, 8, 10, 12) von 12:45 Uhr bis 13:05 Uhr, also nach der 6. Stunde.
  • Fremde Personen, die nicht Schüler*innen oder Personal am EvG Meiningen sind, haben grundsätzlich nur Zugang zum Gelände und zum Schulhaus, wenn sie sich im Sekretariat angemeldet haben (Datenerfassung), 3G erfüllen und überall eine MNB tragen.

Stundenplan
Die Stundenpläne werden durch die Klassenlehrer*innen bekannt gegeben.

Bücherausgabe
Die Bücherausgabe erfolgt ab Montag, 2.h nach Aufruf der Klassen.

Schülerausweis/ Busausweis
Die Schüler- und Busausweise, soweit sie nicht bereits im alten Schuljahr ausgehändigt wurden, werden am ersten Schultag verteilt. Grundlage hierfür ist, dass der Schule Passbilder in der entsprechenden Anzahl vorlagen. Nachanfertigungen von Busausweisen müssen durch die Eltern bei den Meininger Verkehrsbetrieben selbst organisiert werden.

Was muss ich mitbringen?

Liebe Schüler*innen,
bitte bringt am Montag eure gefüllte Federmappe sowie liniertes und kariertes Schreibpapier mit. Unser neues schuleigenes Hausaufgabenheft könnt ihr bei der Bücherausgabe erwerben. Natürlich solltet ihr auch ein Frühstück und etwas zum Trinken dabei haben. Denkt auch daran eine zusätzliche Tasche für die Schulbücher bereitzuhalten.

Mittagessen
Von den Klassenlehrer*innen wird am Montag zu Tagesbeginn abgefragt, wer an der schulischen Mittagsversorgung teilnehmen möchte.
Am Montag wird das Mittagessen nach 12:00 Uhr im Essensraum ausgegeben.
Die Abrechnung erfolgt dann später mit dem Kassieren des regulären Essengeldes durch unseren Essenversorger. 

Wir hoffen, alle neuen und alten Schüler gesund und munter bei uns begrüßen zu können. Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Zeit.

Das Kollegium des EVG Meiningen

Trägerinformation zum Schuljahresbeginn

Liebe Schulgemeinde,

in Vorbereitung des Schuljahresstarts in Thüringen am 6. September 2021 wird es am Evangelischen Gymnasium in Meiningen in den ersten zwei Schuljahreswochen eine Testpflicht auf das Coronavirus für alle Schülerinnen, Schüler und Mitarbeitenden geben. Damit ist auch ein entsprechendes Betretungsverbot der Schule für alle ungetesteten Personen in diesem Zeitraum verbunden. Für Schülerinnen und Schüler, die keine Testung durchführen lassen, werden entsprechende Homeschoolingangebote vorgehalten. Entsprechende Testkapazitäten werden von der Schule bereitgestellt.

Angesichts der unterschiedlichen Reiseziele aller Schülerinnen, Schüler und Mitarbeitenden während der Sommerferien wird ein potenziell erhöhtes Infektionsrisiko zum Schuljahresbeginn gesehen. Die Evangelische Schulstiftung als Trägerin des Evangelischen Gymnasiums in Meiningen hat sich schon zu Beginn der Sommerferien dazu entschieden, eine zunächst zweiwöchige Testplicht in ihren Schulen einzuführen. 

Die Schulleitung

Aktuelle Seite: Startseite