Zweiter Französischwettbewerb der Schulen der Evangelischen Schulstiftung

Digitalisierung und Globalisierung sind Schlagwörter, die wir jeden Tag in den Medien hören und eine große Herausforderung für unsere Schüler bedeuten. Der Lehrplan für Französisch macht es deutlich, dass die Globalisierung nicht nur heißt, dass jeder Englisch sprechen soll, sondern sich viel mehr für die sprachliche und kulturelle Vielfalt in Europa und in der Welt offen zeigt.

Somit haben wir mit unserem Sprachwettbewerb den Schülern von der 5. bis zur 12. Klasse die Möglichkeit eingeräumt, sich mit neuen Inhalten zu beschäftigen, die für sie relevant sind: Lieblingssport zeigen, über einen französischen Film berichten und dafür werben oder auch über sich und seine Familie in einem Video berichten.

Digital haben unsere Schüler gezeigt, dass sie mit einigen Programmen sehr gut arbeiten und wertvolle Produkte (Videos und Plakate) erstellen können.

Schließlich hat uns der 2. Wettbewerb mit seinen 94 Teilnehmern gezeigt, dass es sich lohnt, Schülern herauszufordern. Jeder hat etwas dabei gezeigt, dass wir als Lehrkraft noch nicht kannten! Die Teilnahme hat viel Freizeit gekostet und aus diesem Grund rechnen wir es den Schülern hoch an, dass sie unser Angebot wahrgenommen haben.

Damit die Motivation länger hält, haben unsere großzügigen Sponsoren uns Lektüren, Übungshefte, Zeitungen und Zeitschriften für alle Stufen geschenkt. Kleine nette Präsente gab es noch obendrauf, sodass jeder Teilnehmer sich freuen kann.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Beteiligten und hoffen, dass wir nächstes Jahr noch zahlreicher am Start sein werden.

A bientôt

Anne-Sophie Gozé-Diemar et Adeline Pavy

61. Vorlesewettbewerb 2019/2020

Sebastian ist Gewinner unseres Schulentscheids 

 

„Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“ – rappte Eko Fresh 2019 zum Jubiläum des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Fantasie bei ihren/seinen Zuhörer*innen weckte auch Sebastian. Er las aus „Die Abenteuer des starken Wanja“ von Otfried Preußler. Der Sechstklässler gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen seinen Mitschüler Diego aus der Parallelklasse durch, der aus dem ersten Band von J.R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“ las.

 

Im Vorfeld holten die Schüler*innen der 6. Klassen auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um optimal vorbereitet zu sein auf den 61. Vorlesewettbewerb. Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer*innen zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg. Alle Schulsieger*innen qualifizieren sich für den Stadt- bzw. Kreisentscheid. 

 

Bundesweit lesen jedes Jahr rund. 600.000 Schüler*innen der 6. Klassen beim Vorlesewettbewerb um die Wette. Er ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe Deutschlands. 

 

Kontakt / Veranstalter des Vorlesewettbewerbs: 

Stiftung Buchkultur und Leseförderung

Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Telefon: +49-69 / 1306-368, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Der aktuelle Stand des 61. Vorlesewettbewerbs sowie alle Infos, Termine und Teilnehmerschulen sind auf www.vorlesewettbewerb.de zu finden. 

 

Social Media

Facebook: www.facebook.com/vorlesewettbewerb

Twitter: #ichlesevor

Instagram: www.instagram.com/vorlesewettbewerb

Weihnachtsgrüße

Solidarischer Adventsbasar am Evangelischen Gymnasium

Zu ihrer 5. Weihnachtlichen Spendenaktion am Donnerstag, den 19. Dezember 2019 laden die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium des Evangelischen Gymnasiums in Meiningen alle Kinder, Eltern und Interessenten ein. Die Veranstaltung, die im Neubau des Gymnasiums in der Berliner Straße stattfindet, beginnt um 14 Uhr und wird gegen 18 Uhr enden, der Erlös kommt dem ambulanten Kinderhospizdienst in Meiningen zugute. Neben zahlreichen Ständen, an denen Selbstgebackenes und -gebasteltes verkauft werden, laden auch viele Mitmachangebote ein, bei denen sich Groß und Klein betätigen können. Auch werden die beliebten Artikel der Schülerfirma wieder angeboten, eingerahmt wird die Veranstaltung mit musischen Beiträgen des Schulchors. Für das leibliche Wohl ist mit einem Getränkeausschank, Kuchen-und Bratwurstverkauf bestens gesorgt, auch bietet die AG Gartenbau wieder selbstgekochte Suppen mit Gemüsen aus dem Schulgarten an. Ferner wird für volljährige Interessenten durch das Institut für Transfusionsmedizin Suhl (ITMS) die Möglichkeit angeboten, Blut zu spenden, das dringend zur Versorgung der Krankenhäuser mit Blut-und Plasmaprodukten benötigt wird. Eine Voranmeldung ist hierfür nicht zwingend nötig, es wäre aber dennoch förderlich, wenn sich Interessenten für die Blutspende per Email bei der koordinierenden Lehrkraft Frau Gunia melden könnten.

Adventliche Chormusik

Das zweijährliche Kinder- und Jugendchortreffen in der Adventszeit unter dem Motto „Klänge im Advent“ ist mittlerweile ein fester Bestandteil unseres schulischen Kulturlebens geworden. Am 5. Dezember trafen unser Kinder- und unser Jugendchor in der Stadtkirche Meiningen erneut auf andere Chöre Thüringens, um sowohl in adventlicher Atmosphäre gemeinsam Lieder zu proben als sich auch in Einzelbeiträgen jeweils künstlerisch individuell zu präsentieren. Etwa 250 Kinder aus 7 verschiedenen Kinder- und Jugendchören Thüringens stimmten nach einem probenintensiven Vormittag im Abschlusskonzert am Nachmittag mit Liedern wie „Sind die Lichter angezündet“ oder „Maria durch ein Dornwald ging“ auf die vorweihnachtlichen Kerzenabende ein. Organisiert wurde die Veranstaltung wie üblich vom Thüringer Sängerbund, der bei der Planung mit 250 aufgekratzten Kinder und Jugendlichen ein gutes Gespür hatte.

Eine musikalische Verschnaufpause ist in der Adventszeit allerdings eher die Ausnahme, und so legten die hohen Stimmen des Schulchors am Sonntag gleich mit Bachs Weihnachtsoratorium nach, dessen Choräle sie unter der Leitung von Sebastian Fuhrmann in der Stadtkirche mit Orchester und Kantorei mitgestalteten. Wer unseren Schulchor dieses Jahr noch einmal erleben möchte, ist herzlich zum Adventsbasar des EVG am 19. 12. eingeladen, den wir musikalisch eröffnen werden.

Besuch des Schülerlabors an der FH in Erfurt

Am 21. November 2019 waren wir, der Physik Leistungskurs der 11. Klasse, in Erfurt und haben die Fachhochschule besucht, um dort physikalische Experimente durchzuführen. Es ging thematisch um Verhalten der Bauelemente im Gleich-und Wechselstromkreis.
Diese Fahrt wurde uns von unserem Förderverein ermöglicht, dem an dieser Stelle unser ausdrücklicher Dank gilt.
Der Physik Leistungskurs hat sich in Meiningen am Bahnhof getroffen und ist gemeinsam in den Zug zum Erfurter Hauptbahnhof gestiegen. Zwar war ein Teil der Strecke Schienenersatzverkehr. Das störte uns jedoch nicht. In Erfurt angekommen, sind wir mit der Straßenbahn zur Fachhochschule gefahren und wurden im Schülerlabor von Frau Klingner und Frau Dittmann begrüßt.  Wir haben zuerst eine Belehrung über die Regeln der Fachhochschule bekommen und wurden dann in den Experimentierraum geführt.
Dort waren schon alle Experimente aufgebaut. Wir hatten uns schon im voraus mit den Themen beschäftigt und konnten gleich loslegen.
Falls wir auf Probleme gestoßen sind, hatten wir die Möglichkeit Fragen zu stellen oder Hilfe in Anspruch zu nehmen. In der Mittagspause hatten wir Schüler die Möglichkeit in der Cafeteria essen zu gehen. Es wurde sehr gutes Essen angeboten. So hatten wir schon einen kleinen Einblick in den studentischen Alltag. Nach der Mittagspause ging es zurück in den Experimentierraum, in dem wir an unseren Experimenten weiter arbeiten konnten.

Nachdem wir fertig waren, hatten wir noch ein wenig Freizeit in Erfurt und sind dann zurück nach Grimmenthal gefahren um im Anschluss den Schienenersatzverkehr-Bus zurück nach Meiningen zu schaffen.

Alles in allem ist von dem ganzen Physik LK zu sagen, dass es ein sehr schöner Ausflug war, um das „Hochschulleben“ von nahem zu erleben und um ein besseres physikalisches Verständnis aufzubauen durch das anschauliche Durchführen von Experimenten.

Wir hoffen, das wir zum Thema Kernphysik noch ein zweites Mal die Gelegenheit bekommen, das Schülerlabor zu besuchen.

(geschrieben von Schülern des Physikkurses)



Bald weihnachtet es sehr!

Hallo, hier melden sich die EvG Creatives!  Passend zur Weihnachtszeit haben wir neue Weihnachtskarten für Sie gestaltet. Wie jedes Jahr wurden dafür im Kunstunterricht mit den Klassen 6 neue Motive und Techniken ausprobiert. Diesmal gab es Scherenschnitte und Drucke. Wir haben uns über die vielen schönen Entwürfe gefreut und die schönsten Kreationen, die besten Ausführungen ausgewählt  Diesmal wagten wir, einen Hauch von Gold und Silber als Verzierung zu ergänzen und Sie dürfen gespannt sein. Seit 2011 gibt es die Kartentradition am EvG und es sind bereits 37 (!) Motive gefertigt worden.  Auch die Schülerinnen und Schüler der AG Keramik bei Steffi Reich waren wieder fleißig - genau so wie die Elternschaft, die uns besondere Basteleien vorbereitet hat. 

Natürlich bieten wir unsere Weihnachtskarten und allerlei Dekoartikel auf dem Kunsthandwerkermarkt am 07. und 08.12.2019 von 10:00 bis 18:00 Uhr im Schloss Elisabethenburg an und möchten Sie herzlich einladen, uns auch dieses Jahr wieder zu besuchen.

Eine schöne Vorweihnachtszeit wünschen Nick, Florian,Mattes, Clara, Therese, Rames, Antonia, Jonas und Franziska ( Geschäftsführerin ) und Ursula Pechthold ( Projektleiterin )

 

Erfolgreiche Teilnahme des EvG am Basketballturnier

In einem couragierten Auftritt beim Bereichsausscheid Basketball der Wettkampfklasse II männlich am 5.November erreichte das EVG einen respektablen 3. Platz. Nach einem fulminanten Auftaktsieg mit mehr als 30 Punkten Abstand, mussten sich die fünf Schüler der 9. und 10. Klasse im Spitzenspiel dem späteren Sieger Kaltensundheim mit nur einem Punkt geschlagen geben. Großes Lob hat das Team des EVG für seine kreative Spielweise und den Einsatz, den sie füreinander erbracht haben, auch von neutralen Zuschauern bekommen.

 

Am 07.11.2019 fuhren die Mädchen der Wettkampfklasse II ebenfalls zum Bereichsausscheid nach Kaltensundheim. Obwohl die Mannschaft in dieser Besetzung noch nie zusammengespielt hatte, ging das entscheidende Spiel gegen die Hausherrinnen nach gutem Kampf nur knapp mit 7:6 verloren. Am Ende steht ein 2. Platz zu Buche.

1. Elternsprechtag am 21.11.2019

Liebe Eltern,

an dieser Stelle möchten wir Sie auf unseren 1. Elternsprechtag in diesem Schuljahr am Donnerstag, d. 21.11.2019, in der Zeit von 14:30 bis 17:30 Uhr hinweisen. 

Um den Ablauf organisieren zu können, bitten wir wieder darum, dass Sie sich durch Ihre Kinder auf den in der Schule seit dem 18.11.2019 aushängenden Listen für eine der vorgesehenen Gesprächszeiten eintragen lassen.

Sollten Sie im vorgesehenen Zeitfenster keine Möglichkeit für ein Gespräch haben, wenden Sie sich bitte per Mail an die Fachlehrer, um einen anderen Termin auszumachen.

Mit freundlichen Grüßen

C. Schenka
Stellv. Schulleiterin

 

Schule bleibt am Mittwoch geschlossen

Aufgrund des Bombenfundes und der damit anstehenden Entschärfung bleibt die Schule am Mittwoch, dem 13.11.2019 geschlossen. Demzufolge finden auch keine AG's statt.

Die Schulleitung

Aktuelle Seite: Startseite